Unsere Philosophie

OHNE ANGST UND STRESS

ZUM FÜHRERSCHEIN.

MIT SPASS

LERNST DU EFFIZIENTER.

Angst und Stress sind die Hauptfaktoren, die eine Ausbildung anstrengend machen und den Ablauf möglicherweise erheblich verzögern.

Sie sind verantwortlich für Fehler, die mit Ruhe und Gelassenheit niemals geschehen würden und für Black-Outs in Prüfungssituationen.

Seit 2015 gibt es die Fahrschule an der Windmühle. Von Anfang verfolgen wir ein Konzept, das Fahrschülern den Weg zum Führerschein entspannt gestalten soll. Es ist aus pädagogischer Hinsicht keine neue Erkenntnis, dass ein entspannter Schüler Lerninhalte besser aufnimmt, verarbeitet und umsetzt! Das haben wir uns auf die Fahnen geschrieben und in unsere Lehrmethoden integriert.

Von daher ist es uns wichtig, dir die Zeit bei uns so angenehm wie möglich zu gestalten. Es gibt kalte Getränke, Kaffee, Tee und Süßigkeiten. Aber das Wichtigste ist die Stimmung bei der Fahrschule an der Windmühle! Wir lieben was wir tun – und das wirst du spüren!

ENTSPANNTER UMGANG

MIT FEHLERN

– AUCH IN DER PRAXIS.

Gestatte dir, Fehler zu machen. Denn Fehler machen ist normal, wenn man Neuland betritt. Sie sind sogar ausdrücklich gewünscht, denn daraus lernst du.

Niemals und unter keinen Umständen bist du in Gefahr. Machst du Fehler, erklären wir es dir noch einmal. In der Praxis sind wir neben dir und greifen ggf. ein, wenn es nötig sein sollte. Aber zu jedem Zeitpunkt reagieren wir so, wie wir es uns selbst in deiner Situation wünschen würden.

Aus diesem Grunde haben wir ein Konzept entwickelt, das dir den Weg zum Führerschein entspannt gestalten soll. Dieses Konzept möchten wir dir hier vorstellen.

FAHRSTUNDE VERPEILT?

KEEP COOL!

EINMAL IST KEINMAL.

Du hast eine Fahrstunde verpennt? Ohje, das kann Stress verursachen …  Die Lösung: Du bekommst direkt zu Beginn deiner Ausbildung eine „Joker-Karte“.

Damit hast du zumindest einmal in deiner Ausbildung einen Darfschein für einen versäumten Termin, ohne dass du Geld dafür bezahlen musst. Das soll dich nicht verleiten oder auffordern, vergesslich zu werden – allerdings soll etwas so Menschliches nicht den Anlass dazu geben, dass du dich schlecht fühlst.

WARUM DIESES KONZEPT?

Wir waren auch mal jung, sind zur Schule gegangen und haben einen Führerschein gemacht. Natürlich mussten wir selbst auch die unangenehme Erfahrung machen, dass uns Stress und Angst dermaßen blockiert hat, dass wir viel mehr Fehler gemacht haben, als es in einem entspannten Zustand der Fall gewesen wäre.

So kann man nicht lernen! Und so sollt ihr bei uns nicht lernen. Das haben wir uns auf die Fahnen geschrieben und dieses Leitbild entwickelt.

Marcel Bienstock

DAS VERSPRICHT DIR:

MARCEL BIENSTOCK

Inhaber, Fahrlehrer, Driving Coach und Partner – dein Garant für eine entspannte Fahr-Ausbildung.

Fahrlehrer seit: 2008.

Schult in: PKW und Motorrad
Weitere Aufgaben: Vollzeitchef, Bike2Bike Partner